Singles Mülheim

In allen Bundesländern gibt es Singles, natürlich auch aus Mülheim. Frauen und Männer suchen den Partner fürs Leben. Aber nicht jeder möchte sich gleich fest binden. So kommen auch Mail-Freundschaften oder Freizeit-Partnerschaften zustande, wenn mehrere Menschen die gleichen Hobbys teilen. So sucht mancher Single einen Tanzpartner, jemanden für einen Besuch im Fitness-Studio oder einfach nur zum quatschen via Chat.

Andere Singles aus Mülheim sind auf der Suche nach einem Abenteuer. Doch auch Eheleute kann man hier finden, die in ihrer Beziehung den Kick vermissen. Flirten Singles aus Mülheim anders als anderswo? Nein, sagen die Flirtexperten.
Die körpersprachlichen und sonstigen Signale, die Flirtwillige aussenden, sind überall gleich. So wird mehrfach Blickkontakt gesucht. Ein Lächeln unterstreicht, wenn Singles flirten wollen.

Als nächster Schritt gehen die beiden Flirtpartner aufeinander zu. Jetzt ist ein authentischer Spruch gefragt. Nicht etwa eine cool wirkende Standardfloskel erobert das andere Geschlecht. Einfallsreichtum, Humor und andere Komponenten spielen beim erfolgreichen Flirten der Singles eine große Rolle. Vor allem muss es echt wirken. Nichts ist schlimmer, als aufgesetztes Getue. Das törnt einen großen Prozentsatz Frauen wie Männer gleich ab.

Damit auch Schüchterne sich trauen, den ersten Schritt zu tun, sind Singlebörsen eine ideale Lösung. So können sie die ersten Kontakte knüpfen, ohne dem anderen gegenüber zu stehen und eine passende Bemerkung gleich auf den Lippen haben zu müssen. Man kann sich beim Flirten via Internet auch diskret zurückziehen und den anderen von sich erzählen lassen. Das man über sich selbst nicht viel erzählt, fällt nicht so auf, wenn es im Flirt einer Partnerbörse passiert, als wenn im täglichen Leben eine Kunstpause entsteht. Schließlich kann man beim Flirten mit Singles via Web immer behaupten, man habe eben noch etwas anderes erledigen müssen und konnte daher nicht sofort reagieren. Das bietet flirtwilligen unbeholfenen Singles eine Möglichkeit, ihre Unsicherheit gekonnt zu überspielen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Arrestierung von fünf vermuteten Einbrechern

Mülheim/Ruhr- Fünf potentielle Einbrecher zwischen ca. 20 und 40 Jahren nahmen Zivilbeamte der Polizei am Morgen des 9. Februar in Mülheim fest. Die Beamten hatten die Personengruppe schon seit geraumer Zeit im Verdacht in Wohnungen und andere Immobilien einzubrechen. Insgesamt fünf Wohnungen auf der Schlossstraße, Auerstraße, Heidestraße, Aktienstraße und Leineweberstraße durchsuchten die Ermittler zur geleichen Zeit nach Beutegut.

Dabei stellten die Kriminalbeamten vier hochwertige Fernseher, zwei Notebooks, sieben Kameras, diverse Mobiltelefone, Goldschmuck und Sammlermünzen sicher. Das Diebesgut konnte teilweise schon bekannten Brüchen und damit ihren rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden.

In einem Kellerraum der durchsuchten Wohnungen fanden die Polizisten zusätzlich eine vollständige Schweißgarnitur, starke Drahtseile, einen Vorschlaghammer und eine Eisensäge.

Das Kriminalkommissariat 32 ermittelt nun wegen Einbruchs.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/Mülheim
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

Knigspython entdeckt

Aufregung am Montag abend auf einer Brcke. Ein Anwohner entdeckte eine rund 1 Meter groe Knigspython. Der Mann hat die Schlange dann mit einem Eimer eingefangen und die Polizei gerufen. Die Schlange kam in ein Reptilienzoo.

Quelle: wdr.de

LKW fhrt gegen Straenbahn

Bei einem Frontalzusammensto zwischen einer Straenbahn und einem LKW sind fnf Menschen verletzt worden. Der Fahrer des LKW wollte einem Auto ausweichen und prallte dann gegen die entgegenkommende Straenbahn. Der LKW-Fahrer wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Die Fahrerin der Straenbahn erlitt einen Schock.

Quelle: wdr.de

Pistolen aus dem 2.Weltkrieg gefunden

Im Schloss Broich haben Arbeiter, die mit Restaurierungsarbeiten beschftigt sind, 2 verostete Waffen gefunden. Sie waren in einer Metallkiste im Schlossturm eingemauert. Die Arbeiter verstndigten die Polizei. Wahrscheinlich stammen die Pistolen aus dem 2. Weltkrieg. Die Waffen waren noch geladen und mit Patronen bestckt. Es wird vermutet, dass derjenige, der die Pistolen versteckt hatte, diese spter noch gebrauchen wollte.

Quelle: polizeipresse

Brutaler berfall

Eine 31-jhrge wurde am Vormittag Opfer eines brutalen berfalls in ihrer Wohnung in der Stadtmitte. Als es an der Tr klingelte, ffnete die 31-jhrige. Es stand ihr ein maskierter Mann gegenber, der sie in die Wohnung drckte und mit einem Tuch, in dem sich einer Flssigkeit befand, betubte. Als die Frau wieder zu sich kam, befand sich der Tter noch immer in der Wohnung. Sie stellte sich wieterhin schlafend. Als der Mann die Wohnung endlich verliss, rief die Frau die Polizei. Die 31-jhrige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie erlitt einen Schock und Verletzungen im Gesicht und am Krper. Von dem Tter fehlt bisher noch jede Spur.

Quelle: polizeipresse

Frau stürzt vom Balkon

Schwer verletzt hat sich die Frau, die aus dem 2. Stock des Wohnhauses vom Balkon stürzte. Zwei Br�der gerieten in Streit und prügelten aufeinander ein. Die Frau konnte die Streitenden trennen. Als sie sich dann aber im Nebenzimmer einschlossen und weiter aufeinander losgingen, ging die Frau auf den Balkon um von dort aus durch das ge�ffnete Fenster in den Nebenraum zu klettern. Als sie auf dem Gel�nder stand, rutschte sie ab und st�rzte runter.

Quelle: polizeipresse

Verfolgungsfahrt mit mehreren Sreifenwagen

Ein betrunkener VW Fahrer lieferte sich gestern abend eine Verfolgungsfahrt mit mehreren Streifenwagen die mit einer Festnahme endete. Als die Beamten gerade dabei waren einen Unfall aufzunehmen , raste ein Golf kurz vor der Unfallstelle in einer Kurve mit quietschenden Reifen auf eine Personengruppe die sich auf dem Gehweg befanden zu. Die Leute mussten zur Seite springen um nicht umgefahren zu werden. Als dann ein Polizist auf den Golf zu ging, gab der Fahrer plötzlich Gas und rammte einen unbeteiligten PKW. Später meldete sich eine weitere Zeugin, die beobachtete wie der Fahrer des Golfs versuchte sein Fahrzeug im Bereich des Tanks anzuzünden. Kurz bevor die Polizeistreife eintraf fuhr der Golf Fahrer davon. Als er die Beamten bemerkte, schaltete er das Licht aus und blieb auf einen Parkplatz stehn. Dort stieg er aus dem Wagen und flüchtete zu Fuß. Allerdings wurde er von den Beamten eingeholt undüberwältigt. Der Mann wurde zur Wache gebracht und ihm wurde der Führerschein entzogen.

Quelle: www.presseportal.de/polizeipresse